Grafik Forstmeier


Home


Biografie


Bayern


Poesie


Einleitung


Erklärung


Galerie 1


Galerie 2


Galerie 3


Galerie 4


Presse


Empfehlung

                    
 

Surreal-Welt, vom tiefstem Schwarz bis Kreideweiß.

Der mikroskopische Bereich, verhüllt jungfräuliches, was das menschliche Auge nicht vermag.

 

Es sind noch weitere Studienobjekte aus vergangenen Entstehungsperioden zusehen, wie in anderen Galerien mit Bleistift. In den Techniken;  Aquarell, Tusche, Ölfarbe und Mischtechniken sind hier nicht aufgeführt. Auch sei nur ein kleines Sortiment an Bilder zur Besichtigung freigegeben worden. Sowie die Qualität der Objekte, sind nur in niedriger Auflösung zu sehen, aus urheberechtlichen Gründen.

Der Künstler lege sehr viel Wert auf sorgfältige Ausarbeitung bis ins Detail, um so diese Materie besser zu verstehen. Auch an der Formgebung, die dreidimensional gut hervorkommen soll, dabei scheue er keinerlei an Zeit, dessen Bild in Anspruch nehme und wenn es Monate dafür dauern sollte, bis zur Fertigstellung!

 

Diese Art der Kunst sei nicht nur, ein sehr hart verdientes Brot, durch dessen Arbeitsaufwand man betreibt. Sondern auch während des Zeichenvorgangs mit voller Konzentration und ständigem Blick durch die Lupe, auch jede Menge Ausdauer an Geduld erfordert. Sowohl auch die Sehkraft der Augen in Mitleidenschaft gezogen werden kann. Aber will man was Besonderes bewerkstelligen, dann heißt dies "manchen Verzicht in kauf nehmen", weil man sich das zur Lebensaufgabe machte. Denn in der Zukunft kann nur was fruchten, was durch eigene Überzeugungskraft auch Bestand hat.

 

Bei diesen Zeichnungen handelt es sich, ausschließlich um Forschungsobjekte, auf dem Gebiet der Graustufenforschung, die für eine verbesserte Technologie seinen Platz finden soll oder zur Bildung als Lehrmaterial bereitgestellt wurde und für vieles mehr.

 

Weiteres will der Künstler & Autor noch hinzufügen, wie es so treffend, das Stadtoberhaupt von Griesbach erläuterte.  Lesen Sie hier.

 

Apokalypse

Bild 3


 

Ein Bild zum grenzenlosen Fabulieren,

denn man kann sich gar nicht irren.

Man muss als Interpret nicht wanken,

man genießt die Freiheit der Gedanken.

Vor der Fantasien wulstig Reigen

lasst jedoch den Kopf uns neigen.

(A) Bild-Ausschnitt (B) Bild-Ausschnitt

Bleistifthärtegrade:    B2, B4, B6 bis B8 sind um ein Tiefschwarz zu erzeugen.

Mit HB, H2  wird der Graustufenbereich ausgearbeitet... oder wo es um sehr

genaue Ausarbeitung geht. H2, H4, H6 sind für Details im mikroskopischen Bereich.

Schleifstein, Schmirgelpapier:    Um damit die Bleistiftspitze nachzuschärfen.

Radiergummis, seien dafür ein ausreichendes Sortiment erforderlich.

Papierwischer, um so fliesender Arbeiten auszuführen, besonders bei einer großflächigen Arbeit u.s.w.

Dazu jede Menge Ausdauer, Geduld, gutes Sehvermögen, reichlich Zeit, räumliches Denken

oder besser wäre noch ein fotografisches Gedächtnis, für eine dreidimensionale Darstellung.

Was auch noch zu erwähnen sei, eine blühende Fantasie beim Zeichenvorgang und der Emotion freien Lauf lassen.

 Übung - macht den Meister!!!