Grafik Forstmeier


Home


Biografie


Bayern


Poesie


Einleitung


Erklärung


Galerie 1


Galerie 2


Galerie 3


Galerie 4


Presse


Empfehlung

                      

Biographie

  

Franz X. Forstmeier. Geboren 1956 in Eggenfelden/Ndb. Bereits während der Schulzeit entdeckte der Künstler seine Liebe zur Malerei die sich später Jahren noch intensiver ausprägte, Im Laufe der Jahre zeichnete sich nebenbei auch eine Begabung als Gedichtsautor hervor. Er sah sein Talent als Lebensaufgabe, so dass er frei nach dem Motto „learning by doing“ arbeitet.

 

Ausstellungen im Überblick

.. Rottaler Volksbank, Eggenfelden

.. Laufener Palette in der Salzachhalle, Laufen

.. Fa. Biedersberger, Eggenfelden

.. Fa. Klöckner Pentaplast, Gendorf/Burgkirchen Obb.

.. BRK-Kreisverband Rottal-Inn, Eggenfelden

.. Herzogsburg der Stadt- Dingolfing

.. Stadt. Galerie/VHS, Bad Griesbach

.. Seehotel Postmünster/Pfarrkirchen

.. Klinik-Rosenhof, Bad Birnbach

 

Weitere Info:

.. Bekanntheitsgrad erreicht durch TV-Regionalsendungen,

   sowie durch Presseberichte u. Journale.

 

.. Zweierlei Sammelkarten wurden international bekannt u. erzielten bei Sammlern

   eine beträchtliche Wertsteigerung, was zu einer weiteren limitierten Auflage führte.

 

.. Zahlreiche Objekte fanden weltweit Liebhaber.

 

.. zum Anlass des 10 jährig. Bestehens der Laufener-Palette, erschien

   eine limitierte Buchauflage zur Ausstellung 2003.

 

.. Für eine Grund- u.- Hauptschule eine Abfassung erstellt über ethische; moralische;

   familiäre u. gesellschaftliche Wertmaßstäbe, als erziehungspädagogischer Baustein

   für den Schullehrstoff. Die Zeichen dieser tiefpsychologischen Komponenten

   widerspiegeln sich auch in verschiedenen Werke des Künstlers.

 

Eigene Worte des Künstlers:

"Kunst" dient mir als Forschungsobjekt und Hilfsmittel, um mir ein seelisches Gleichgewicht zu verschaffen. Auch meinen Mitmenschen soll es lehren „eigene Werte zu erkennen.“ Und lasset uns miteinander leben „wie gute Freunde“ die gemeinsam durchs Leben gehen!

 

Mein Leitspruch: „Gemeinsam sind wir stark und können noch vieles verändern.“

 

Originale: „Können nur unter bestimmten Voraussetzung erworben werden.“

Kunstdrucke: limitierte Auflage zu je 100 Stück für jedermann.

Vom Verkaufserlös kommen 20% einem karitativen Zweck zugute.

 

Anfragen werden streng vertraulich behandelt!

 

Lasst uns die Zukunft verändern

         Bild 1

In sich verschlingen

         Bild 2

 

 

Was zum Nachdenken!

Schulpoeten

 

Mel. Steh' ich in finstrer Mitternacht.

 

Die ganze deutsche Litteratur

Ist leider für Gelehrte nur.

Gelehrte haben sie gemacht,

Und nie dabei ans Volk gedacht.

 

Was nützet Wissenschaft und Kunst?

Das ist ja eitel Schein und Dunst,

Wenn beides nicht zum Volke dringt,

Für all' und jeden Früchte bringt.

 

Was nützt dem Volke der Poet,

Wenn's Volk sein Singen nicht versteht?

Ins Herz des Volkes drang noch nie

Gelehrter Herren Poesie.

 

Laßt euern Wissensqualm und Dunst,

Und übet reine deutsche Kunst!

Werft allen Plunder über Bord,

Singt ein verständlich deutsches Wort!

 

(1798-1874)

Hoffmann von Fallersleben